Als mein Model einen Lachkrampf bekam

Der Auftrag war glasklar: Seriöse Portraits, keine Kinkerlitzchen, keine künstlerischen Ansprüche. Einfach ein ordentliches Portait.

Meine Mutter war auf Besuch und half gerne, den Reflektor zu halten. Der Gesichtsausdruck von meinem Model änderte sich langsam, von ernst über schmunzeln … er wurde immer heiterer und endete schließlich in einem Lachkrampf.

Warum?

„Wenn Ihr sehen würdet, was ich sehe“, war ihr Kommentar und zückte das Handy.

Der riesige Reflektor mit der kleinen älteren Dame, die etwas angespannte Fotografin, die „seriöse“ Aufnahmen eigentlich gar nicht mag – und beide noch engste Familienmitglieder. Die ältere Dame hinter dem Reflektor ist nämich die Oma des Models, die Fotografin die Mutter des Models.

katharina4ba

katharinalacht2 (1 von 1)katharinalacht (1 von 1)

shooting

 

Der Verlauf zeigt mal wieder, was ich eh immer denke: Der Mensch ist am schönsten, wenn er ganz ehrlich und von ganzem Herzen lacht und gut drauf ist.

Und dass 3-Generationen-Projekte ihre eigene Heiterkeit in sich tragen. Man sollte so etwas viel öfters machen.

 

Danke für einen herrlichen Tag!

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: