Windmühlen Windmühlen Windmühlen

Gestern bin ich zufällig wieder in eine Landschaft gekommen, die sich zu einem Stecknadelkissen für unzählige Windmühlen verwandelt hat. Das ist sicherlich sehr vernünftig – schön sind sie nicht. Trotzdem locken sie natürlich rein fotografisch. Sie sind tolle Motive.

mühlenpark (1 von 1)

Ich wollte ausnahmsweise so viele wie möglich auf ein Foto bekommen, und obwohl ich hier mit 18 mm Weitwinkel gearbeitet habe, sieht man nur einen Bruchteil. Der Weitwinkel hat sogar den Nachteil, dass sie ziemlich klein und harmlos wirken. Man muss also doch näher ran, so wie ich es im Sommer schon einmal versucht habe.

Der damalige Windmühlenausflug war Tintin gewidmet, da er vom Auto aus jede Windmühle anbellt und sich über jede einzelne fürchterlich aufregt. Allerdings sind sie ihm schnurzegal, wenn er das Auto verlassen hat. So war es gestern übrigens auch. So lange ich mit dem Auto auf die Windmühlen zufuhr, bellte er. In dem Moment, in dem ich stoppte, den Kofferraum aufmachte, ihn herausließ und Fotos machte, schaute er sie nicht mehr an. DAS verstehe ich nicht. Jedenfalls kann ich unterwegs keine Mühle übersehen. Das hat ja auch seine Vorteile.

tintinmühle2ba

monsterbatintinmühle (1 von 1)

Vielleicht müsste man sie von oben fotografieren? Damit man die Größe UND die Menge gleichzeitig darstellen kann. Oder gibt es eine andere Möglichkeit? Wer weiß etwas?

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: