Hochsommer

Es ist Juli, lange dauert es nicht mehr und die Felder sind gemäht. Die Sommerwochen vergehen immer so schnell. Langsam verblühen und verwelken die vielen Mohnblumen. Zum Trost gibt es immer mehr tiefblaue Kornblumen. Es ist die Zeit, in der ich mich immer gerne an den Rand eines Feldes setze und zuschaue, was sich zwischen... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Pfingstsprünge – braucht Natur Verbesserungen?

Frohe Pfingsten! Mein Pfingstsonntag begann mit einem langen Spaziergang und dem Fotografieren von Mohn. Als erstes sah ich allerdings einen Hasen im Feld liegen. Er lag da und sonnte sich ... Ich hab ganz vorsichtig die Kamera hochgehoben, denn er war höchstens 10 Meter entfernt. Aber Hasen kann man kaum austricksen aus einer solchen Nähe.... Weiterlesen →

Der erste Sommermorgen

Es ist der 2. Juni, und heute Morgen war es wirklich eindeutig: Der Sommer ist da! Ich bin sehr früh hoch zu den nahen Höhen mit den offenen Weiten und Feldern gefahren, weil ich Korn und Mohn fotografieren wollte. Es war kurz nach 7 Uhr - aber schon rund 10 Minuten später war die Sonne... Weiterlesen →

Hej, ich bin doch kein Blümchen-Fotograf!

Genau das sagte mal ein Pressefotograf zu mir. Als Journalistin hab ich im Laufe meines Lebens mit einigen sehr guten Pressefotografen zusammengearbeitet. Leider hat das mit den Jahren immer mehr nachgelassen. Als die Kameras digital wurden, brauchte man sie nicht mehr - die hoch qualifizierten und super ausgebildeten Fotografen, die mit drei verschiedenen Kameras um... Weiterlesen →

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: